Datenschutzerklärung



In dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie über Art, Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (nachfolgend "Daten" genannt) innerhalb unseres Onlineangebotes. Weitere Informationen zu den verwendeten Begrifflichkeiten wie "Verarbeitung" oder "Verantwortliche Stelle" verweisen wir auf die Definitionen im Artikel 4 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Verantwortliche Stelle

C.T.I. GmbH
Am Bärenkamp 33
40589 Düsseldorf
Tel: 0211 - 542 518 0
EMail: team@cit-kongresse.com


Datenschutzbeauftragter

Arndt Spelten
BScom GmbH
Fröbelstrasse 4
41844 Wegberg
Tel: 02431-805300 0
EMail: info@bscom.de


Arten der verarbeiteten Daten

  • Bestandsdaten (z.B. Name, Adresse)
  • Kontaktdaten (z.B. E-Mailadresse, Telefonnummern)
  • Inhaltsdaten (z.B. Texteingaben)
  • Meta/Kommunikationsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Browsertyp, IP-Adresse)

Zweck der Verarbeitung

  • die zur Verfügungsstellung des Onlineangebotes, seiner Funktion und seiner Inhalte
  • die Beantwortung von Kontaktanfragen
  • Sicherheitsmaßnamen
  • Die Erfüllung der erteilten Aufträge / Bestellungen

Maßgebliche Rechtsgundlagen

Sofern nicht ausdrücklich eine bestimmte Rechtsgrundlage angegeben ist, gilt allgemein:
Für die Erfüllung unserer Leistungen und die Durchführung vertraglicher Maßnahmen, sowie die Beantwortung von Anfragen erfolgt die Datenverarbeitung aufgrund Art. 6 Abs. 1 lit a und Art. 7 der DSGVO. Für die Erfüllung unserer gesetzlichen Pflichten erfogt die Datenverarbeitung aufgrund Art. 6 Abs. 1 lit c der DSGVO. Eine Datenverarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interesses erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Personen oder einer anderen natürlichen Perso eine Verarbeitung von Daten erforderlicht macht, dient Art. 6 Abs. 1 lid d DSGVO als Rechtsgrundlage.
Wir bitten Sie, sich regelmäßig über den Inhalt unserer Datenschutzerklärung zu informieren. Wir passen die Datenschutzerklärung an, sobald Änderungen der von uns durchgeführten Datenverarbeitung dies erforderlich machen. Wir informieren Sie, sobald durch die Änderungen eine Mitwirkungshandlung Ihrerseits (z.B. eine Einwilligung) erforderlicht wird.


Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Dritten

Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten gegenüber Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeitern oder Dritten) offenbaren, übermitteln oder sonst Zugriff auf Daten gewähren, erfolgt dies auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis (z.B. die Übermittlung von Daten zur Erfüllung des Auftrages oder an Finazdienstleister, Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO), Ihrer Einwilligung, aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung oder eines berechtigten Interesses (z.B. beim Einsatz von Beauftragten, Webhosting, etc). Sofern wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage eines "Auftragsdatenverarbeitungsvertrages" beauftragen, geschieht dies auf Grundlage des Art. 28 DSGVO.
Wird zur Erfüllung unserer (vor)vertrglichen Pflichten eine Datenübermittlung an Drittländer (Länder außerhalb der EU / EWR) übermittelt, geschiet dies unter Voraussetzung anerkannter Garantien für die Einhaltung eines der EU entsprechenden Datenschutzniveaus (z.B. die "Whitelist" der EU, "Privacy Shild" der USA, etc) oder unter Beachtung anerkannter vertraglicher Verpflichtungen ("Standardvertragsklauseln der EU").


Rechte der betroffenen Personen

  • Sie haben das Recht über eine Auskuft, ob Sie betreffende Daten verarbeitet werden, sowie auf Auskunft über diese Daten entsprechend Art. 15 DSGVO
  • Sie haben das Recht, die Vervollständigung oder Berichtigung dieser Daten zu verlangen (Art. 16 DSGVO)
  • Sie haben das Recht, die unverzügliche Löschung der Daten nach Art. 17 DSGVO oder alternativ eine Einschränkung der Verarbeitung von Daten nach Art. 18 DSGVO zu verlangen
  • Sie haben das Recht, die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereit gestellt haben, zu erhalten oder die Übermittlung an andere Verantwortliche zu forden (Art. 20 DSGVO)
  • Sie haben ferner das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen (Art. 77 Abs. 3 DSGVO). Eine Liste finden Sie unter https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html

Widerrufsrecht und Widerspruchsrecht

Sie können erteilte Einwilligungen gem Art. 7 Abs 3 DSGVO mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Ebenfalls können Sie jederzeit der zukünftigen Verarbeitung von Daten nach Maßgabe des Art. 21 DSGVO jederzeit widersprechen. Der Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen. Der Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgen Datenverarbeitung bleibt von Widerruf unberührt.


Cookies

Cookies sind kleine Dateien, die beim Besuch unserer Webseite auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Cookies dienen grundsätzlich dem Zweck, Sie während der Nutzung unseres Onlineangebotes zu erkennen. Unser Onlineangebot verwendet ausschließlich eine besondere Art von Cookies, die nach Ender Ihrer Browser-Sitzung von selber gelöscht werden und somit auch nur für die Dauer der Nutzung unseres Onlineangebotes aktiv sind. Solche Cookies bezeichnet man auch als "Session Cookies". Sie können über Ihren Browser die Speicherung solcher Cookies steuern und unterbinden. Bitte beachten Sie, dass ohne "Session Cookies" die Nutzung unseres Bestellsystems nur eingeschränkt funktionieren kann und diese Cookies daher für die Bereitstellung der Funktion des Bestellsystems notwendig sind, die Speicherung erfolgt auf Grundlage Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.


Löschung von Daten

Die von uns verarbeiteten Daten werden gemäß Art. 17 und 18 DSGVO gelöscht oder in der Verarbeitung eingeschränkt (z.B. gesperrt), sobald sie für die Zweckbestimmung oder für die zu erbringenden Leistungen nicht mehr erforderlich sind und keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht entgegen steht. Nach gesetzlichen Vorgaben in Deutschland erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 10 Jahre gemäß §§ 147 Abs. 1 AO, 257 Abs. 1 Nr. 1 und 4, Abs. 4 HGB (Bücher, Aufzeichnungen, Lageberichte, Buchungsbelege, Handelsbücher, für Besteuerung relevanter Unterlagen, etc.) und 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 Nr. 2 und 3, Abs. 4 HGB (Handelsbriefe).


Geschäftsbezogene Verarbeitung

Zusätzlich verarbeiten wir Vertragsdaten (z.B. Vertragsgegenstand, Laufzeit, Kundenkategorie), Zahlungsdaten (z.B. Bankverbindung, Zahlungshistorie) und Buchungsdaten (z.B. Hotelbuchungen, Buchung der Teilnahme) von unseren Kunden, Interessenten und Geschäftspartnern zwecks der Erbrinung der vertraglichen Leistungen, Service und Kundenpflege.


Hosting

Die von uns in Anspruch genommenen Hosting-Leistungen dienen der Bereitstellung unseres Onlineangebotes. Hierbei verarbeiten wir, bzw. unser Hostinganbieter, Bestandsdaten, Kontaktdaten, Inhaltsdaten, Vertragsdaten, Nutzungsdaten, Meta- und Kommunikationsdaten von Kunden, Interessenten und Besuchern dieses Onlineangebotes auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effizienten und sicheren Zurverfügungstellung dieses Onlineangebotes gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO i.V.m. Art. 28 DSGVO (Abschluss Auftragsverarbeitungsvertrag).
Wir, bzw. unser Hostinganbieter, erhebt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO Daten über jeden Zugriff auf den Server, auf dem sich dieser Dienst befindet (sogenannte Serverlogfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören Name der abgerufenen Webseite oder Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und der anfragende Provider. Logfile-Informationen werden aus Sicherheitsgründen (z.B. zur Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen) für die Dauer von maximal 30 Tagen gespeichert und danach gelöscht. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.


Bestell- und Zahlungsabwicklung im Onlineshop

Wir verarbeiten die Daten unserer Kunden im Rahmen der Bestellvorgänge in unserem Onlineshop, um ihnen die Auswahl und die Bestellung der gewählten Produkte und Leistungen, sowie deren Bezahlung und Zustellung, bzw. Ausführung zu ermöglichen.
Zu den verarbeiteten Daten gehören Bestandsdaten, Kommunikationsdaten, Vertragsdaten und Zahlungsdaten. Die Verarbeitung erfolgt zum Zweck der Erbringung von Vertragsleistungen im Rahmen des Betriebs eines Onlineshops, Abrechnung, Auslieferung/Erfüllung und der Kundenservices. Hierbei setzen wir Session Cookies für den Login-Status ein, anhand dessen auch der Warenkorbinhalt identifiziert wird.
Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. b (Durchführung Bestellvorgänge) und c (Gesetzlich erforderliche Archivierung) DSGVO. Dabei sind die als erforderlich gekennzeichneten Angaben zur Begründung und Erfüllung des Vertrages erforderlich. Die Daten offenbaren wir gegenüber Dritten nur im Rahmen der Auslieferung/Erfüllung, Zahlung oder im Rahmen der gesetzlichen Erlaubnisse und Pflichten gegenüber Rechtsberatern und Behörden. Die Daten werden in Drittländern nur dann verarbeitet, wenn dies zur Vertragserfüllung erforderlich ist (z.B. nach Buhung von Leistungen, die in solchen Drittländern erbracht werden).
Nutzer können ein Nutzerkonto anlegen. Im Rahmen der Registrierung, werden die erforderlichen Pflichtangaben den Nutzern mitgeteilt. Die Nutzerkonten sind nicht öffentlich und können von Suchmaschinen nicht indexiert werden. Wenn Nutzer ihr Nutzerkonto gekündigt haben, werden deren Daten im Hinblick auf das Nutzerkonto gelöscht, sofern deren Aufbewahrung nicht aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen entspr. Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO notwendig ist. Angaben im Kundenkonto verbleiben bis zu dessen Löschung mit anschließender Archivierung im Fall einer rechtlichen Verpflichtung. Es obliegt den Nutzern, ihre Daten bei erfolgter Kündigung vor dem Vertragsende zu sichern.
Im Rahmen der Registrierung und erneuter Anmeldungen sowie Inanspruchnahme unserer Onlinedienste, speichern wir die IP-Adresse und den Zeitpunkt der jeweiligen Nutzerhandlung. Die Speicherung erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen, als auch der Nutzer an Schutz vor Missbrauch und sonstiger unbefugter Nutzung. Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgt grundsätzlich nicht, außer sie ist zur Verfolgung unserer Ansprüche erforderlich oder es besteht hierzu eine gesetzliche Verpflichtung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO.
Die Löschung erfolgt nach Ablauf gesetzlicher Gewährleistungs- und vergleichbarer Pflichten. Die Erforderlichkeit der Aufbewahrung der Daten wird alle drei Jahre überprüft; im Fall der gesetzlichen Archivierungspflichten erfolgt die Löschung nach deren Ablauf.


Finanzbuchhaltung, Büroorganisation, Kontaktverwaltung

Wir verarbeiten Daten im Rahmen von Verwaltungsaufgaben sowie Organisation unseres Betriebs, Finanzbuchhaltung und Befolgung der gesetzlichen Pflichten, wie z.B. der Archivierung. Herbei verarbeiten wir dieselben Daten, die wir im Rahmen der Erbringung unserer vertraglichen Leistungen verarbeiten. Die Verarbeitungsgrundlagen sind Art. 6 Abs. 1 lit. c. DSGVO, Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO. Der Zweck und unser Interesse an der Verarbeitung liegt in der Finanzbuchhaltung, Büroorganisation, Archivierung von Daten, also Aufgaben die der Aufrechterhaltung unserer Geschäftstätigkeiten, Wahrnehmung unserer Aufgaben und Erbringung unserer Leistungen dienen. Die Löschung der Daten im Hinblick auf vertragliche Leistungen und die vertragliche Kommunikation entspricht den, bei diesen Verarbeitungstätigkeiten genannten Angaben.
Wir offenbaren oder übermitteln hierbei Daten an die Finanzverwaltung, Berater, wie z.B., Steuerberater oder Wirtschaftsprüfer sowie weitere Gebührenstellen und Zahlungsdienstleister. Ferner speichern wir auf Grundlage unserer betriebswirtschaftlichen Interessen Angaben zu Lieferanten, Veranstaltern und sonstigen Geschäftspartnern, z.B. zwecks späterer Kontaktaufnahme. Diese mehrheitlich unternehmensbezogenen Daten, speichern wir grundsätzlich dauerhaft.


SSL bzw. TLS - Verschlüsselung im Buchungssystem

Aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, nutzt unsere Website eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Damit sind Daten, die Sie über diese Website übermitteln, für Dritte nicht mitlesbar. Sie erkennen eine verschlüsselte Verbindung an der "https://" Adresszeile Ihres Browsers und am Schloss-Symbol in der Browserzeile. Spätestens mit Beginn des Bestellvorganges und vor Übertragung vertraulicher Daten wird die Verbindung verschlüsselt, auch wenn Sie zuvor unsere Webseite unverschlüsselt aufgerufen haben (http anstelle https).


Bezahlung / Bezahlungsdienstleister

In unserem Buchungssystem können Sie auf verschiedenen Wegen bezahlen. Die möglichen Zahlungsarten werden Ihnen im Laufe des Bestellvorganges zur Auswahl angezeigt.
Im Fall des "SEPA Lastschriftverfahrens" übermitteln Sie uns Ihre Bankverbindung zwecks Durchführung des Lastschriftverfahrens. Zu diesem Zwecke wir die Bankverbindung in unserem System gespeichert. Alle anderen Zahlungsmöglichkeiten werden durch den Bezahldienstleister ingenico (ehemals ogone) durchgeführt. Zur Durchführung des Bezahlvorganges verlassen Sie unser Onlineangebot und führen die Bezahlung direkt im System des Bezahldienstleisters durch. Die zur Zahlung nötigen Daten werden in diesem Fall ausschließlich im System des Bezahldienstleisters erfasst und gespeichert. An unser Buchungssystem wird nach der Zahlung lediglich die Bestätigung der Zahlung oder der Fehlschlag der Zahlung, sowie Uhrzeit und Datum der Zahlung übermittelt, entsprechend erfolgt keine Speicherung einer Bankverbindung bei uns.
Die Übermittlung der Bankverbindung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung) und Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Verarbeitung zur Erfüllung eines Vertrags). Ein Widerruf Ihrer bereits erteilten Einwilligung ist jederzeit möglich. In der Vergangenheit liegende Datenverarbeitungsvorgänge bleiben bei einem Widerruf wirksam.